Zum Hauptinhalt gehen
Der Support für die MindBridge Community endet am 31. Dezember 2022. Wenn Sie Hilfe benötigen, nutzen Sie bitte die Wissensdatenbank oder wenden Sie sich über die MindBridge-App an den Kundensupport.

Fragen? Wir haben die Antworten.

Datenverbinder: Sich selbst verbinden

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

Mit Datenverbinder können Sie alle verfügbaren Daten, die für eine Analyse benötigt werden, gleichzeitig importieren.

Diejenigen, die über die entsprechenden Berechtigungen im Finanzmanagementsystem verfügen, können schnell und einfach eine direkte Verbindung zu einer Datenquelle herstellen. 

Erfahren Sie, wie Sie selbst eine Verbindung zu einem Datenverbinder herstellen oder einen Kunden dazu bringen, direkt vor Ort eine Verbindung herzustellen.


Zur Datenseite wechseln

  1. Wählen Sie das Logo in der MindBridge-Seitenleiste aus. 
    Sie gehen zur Seite „Organisationen“.
  2. Wählen Sie Ansicht entsprechend der gewünschten Organisation aus oder klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der Organisationszeile. 
    Sie gelangen zur Seite „Aufträge”.
  3. Wählen Sie Ansicht entsprechend dem gewünschten Auftrag aus oder klicken Sie an einer beliebigen Stelle in der Auftragszeile. 
    Sie gehen zur Datenseite für diesen speziellen Auftrag.

Tipp: Wenn Sie sich bereits in einer Analyse befinden, verwenden Sie einfach die Seitenleiste, um zu der Datenseite zu wechseln.


Einrichten einer Datenquelle

  1. Öffnen Sie das Menü Aktionen oben auf der Seite.
  2. Wählen Sie Datenquelle verbinden.
    Sie wechseln auf die Seite Datenquelle verbinden.
  3. Wählen Sie Mich selbst verbinden.
  4. Wählen Sie aus dem Menü die Einrichtung aus, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten, oder wählen Sie das entsprechende Symbol.
  5. Wählen Sie Weiter.
    Auf Ihrem Bildschirm wird eine neue Browser-Registerkarte geöffnet.
  6. Schließen Sie den Autorisierungsprozess für das von Ihnen ausgewählte Finanzverwaltungssystem ab.
  7. Wenn der Autorisierungsvorgang abgeschlossen ist, schließen Sie die Browser-Registerkarte und kehren zur Seite „Daten“ zurück.


Konfigurieren der Daten

Hinweis: Sie müssen für jede Analyse innerhalb Ihres Auftrags die folgenden Schritte durchführen.
  1. Wechseln Sie zur Seite „Daten“ und richten Sie die Analyse mit der entsprechenden Anzahl von vorherigen Zeiträumen ein.
  2. Nehmen Sie alle notwendigen Änderungen am Analysezeitraum vor.
  3. Wenn Sie zufrieden sind, wählen Sie Datenquelle konfigurieren.
  4. Wählen Sie die verbundene Datenquelle aus.
  5. Verwenden Sie die Kontrollkästchen, um die Dateien auszuwählen, die Sie importieren möchten.
  6. Wenn Sie zufrieden sind, wählen Sie Synchronisieren.
    Sie kehren zu der Datenseite zurück.
  7. Wählen Sie bei jeder Datei Import fortsetzen und schließen Sie den Importvorgang wie gewohnt ab.
  8. Sobald der Importvorgang abgeschlossen ist, wählen Sie Analyse ausführen aus.

Data page - Select data to import from connected ERP.gif

Hinweis: Der Schritt der Spaltenzuordnung ist standardmäßig voreingestellt, gibt Ihnen jedoch die Möglichkeit, die Zuordnungen zu überprüfen und ggf. von Ihnen gewünschte benutzerdefinierte Kategorien hinzuzufügen.

 


Wiederverbinden einer Datenquelle

Möglicherweise müssen Sie sich erneut mit einer Datenquelle verbinden, wenn Sie den Autorisierungszeitraum überschritten haben und weitere Daten synchronisieren müssen. Eine nicht verbundene Datenquelle wird durch eine rote Markierung Nicht verbunden oben rechts auf der Seite angezeigt.

Zum Wiederverbinden einer Datenquelle:

  1. Öffnen Sie das Menü Aktionen oben auf der Seite „Daten“.
  2. Wählen Sie Datenquelle verwalten.
    Dies führt Sie zur Seite „Datenquelle“.
  3. Wählen Sie Wiederverbinden in der Zeile mit dem Finanzmanagementsystem, mit dem Sie sich erneut verbinden möchten.
    Sobald die Datenquelle wieder verbunden ist, wechselt die rote Markierung für „Nicht verbunden“ zu einer grünen Markierung für „Verbunden“.

Zum Synchronisieren von Daten:

  1. Öffnen Sie das Weitere Aktionen-Symbol (3-Punkte) in der Zeile mit dem Analysenamen.
  2. Wählen Sie Datenquelle konfigurieren.
  3. Wählen Sie die verbundene Datenquelle aus.
  4. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie synchronisieren möchten.
  5. Wenn Sie zufrieden sind, wählen Sie Synchronisieren.


Trennen einer Datenquelle

Das Trennen einer Datenquelle gibt Ihnen die Kontrolle darüber, wann Sie eine Verbindung zum Finanzverwaltungssystem Ihres Kunden entfernen möchten. Die Trennung der Verbindung wirkt sich nicht auf bereits synchronisierte Daten aus, deaktiviert jedoch die Möglichkeit einer erneuten Synchronisierung oder einer Synchronisierung neuer Daten.

Zur Trennung einer Datenquelle:

  1. Öffnen Sie das Menü Aktionen oben auf der Seite „Daten“.
  2. Wählen Sie Datenquelle verwalten.
    Dies führt Sie zur Seite „Datenquelle“.
  3. Wählen Sie Trennen in der Zeile mit dem ERP, das Sie trennen möchten.


 

Möchten Sie sonst noch etwas wissen?

Teilen Sie Ihre Gedanken und Fragen mit der Community! Sie können auch mit uns chatten oder uns eine Anfrage für weitere Unterstützung zusenden.


War dieser Beitrag hilfreich?