Fragen? Wir haben die Antworten.

NetSuite: Das Hauptbuch in MindBridge importieren

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

In dieser Anleitung wird der Import eines NetSuite-Hauptbuchs in MindBridge beschrieben.


Hinweise/Voraussetzungen

Der Abschnitt über die Hauptbuch-Spaltenzuordnung in dieser Anleitung basiert auf Daten, die exportiert (siehe NetSuite: Exportieren des Hauptbuchs) und transformiert (siehe NetSuite: Umwandeln des Hauptbuchs) wurden.


Daten importieren

  1. Importieren Sie Ihre Hauptbuchdatei mit dem Dateimanager in MindBridge, oder importieren Sie sie direkt in den Bereich Hauptbuch auf der Seite Daten. Eine schrittweise Anleitung finden Sie in unserer Anleitung Hauptbuch importieren bis zum Schritt „Map Columns“ (Spalten zuordnen).
  2. Wenn Sie die Datei im Schritt „Map Columns“ (Spalten zuordnen) nach dem Export aus NetSuite nicht formatiert haben, verwenden Sie das Tool Split columns (Spalten aufteilen), um die Account ID (Konto-ID) aus der Spalte Account (Konto) zu extrahieren. Wir empfehlen, dieses Feld in Account ID (Konto-ID) umzubenennen.
    • Wenn alle Kontonummern die gleiche Länge haben, können Sie die Option Split by position (Nach Position aufteilen) wählen.
    • Andernfalls wählen Sie die Option Split by Delimiter (Nach Trennzeichen aufteilen) und setzen die Trennzeichenart auf Spaces (Leerzeichen).
  3. Zusätzlich zur Zuordnung der in Schritt 2 extrahierten Konto-ID zur Konto-ID ordnen Sie die NetSuite-Felder wie folgt zu.

MindBridge-Spalte

NetSuite-Feld

NetSuite-Beschreibung

Hinweise

Konto-ID

Konto

Enthält Konto-ID und Kontobeschreibung

Erforderlich

Ja

Ordnen Sie die in Schritt 2 extrahierte Konto-ID zu oder verwenden Sie die Anleitung NetSuite: Umwandeln des Hauptbuchs.

Wirksamkeitsdatum

Datum

Datum der Transaktion

Erforderlich

Ja

Erscheint im Format M/T/JJJJ

Lastschrift

Betrag (Soll)

Sollbetrag

Erforderlich

Ja

 

Kredit

Betrag (Soll)

Habenbetrag

Erforderlich

Ja

 

Transaktions-ID

Document Number

Nummer des Buchhaltungsbelegs

Empfohlen**

Ja

Bitte lesen Sie unsere Transaktions-ID-Anleitung, wenn eine solche nicht bereits vorhanden ist. Siehe auch Hinweis ** unterhalb dieser Tabelle.

Memo

Memo

 

Empfohlen

Ja

Dadurch wird der Kontrollpunkt „Leerer Text“ aktiviert und Sie können das Memo-Feld für jede Transaktion/Buchung sehen

Kontobeschreibung

Konto

 

Optional

Nein

Kann ausgelassen werden, da dieses Feld aus dem Kontenplan übernommen wird.

Art

Art

 

Optional

Ja

 

Benutzer-ID

Systemhinweise: Festgelegt von

Wer die letzte Änderung an dem Datensatz vorgenommen hat.

Optional

Nein

Zum Sortieren und Filtern der Ergebnisse für Berichte verwenden

Eingetragenes Datum

System Notes: Datum

Datum und Uhrzeit der letzten Änderung im System.

Optional

Ja

Erscheint im Format M/T/JJJJ H:M am/pm.

Quelle

Quelle

 

Optional

Ja

 

* Optionale Spalten können, auch wenn sie nicht in der Analyse verwendet werden, zur Filterung und für andere Visualisierungen einbezogen werden, wie unter Hinweise angegeben.

** Die Transaktions-ID ist erforderlich, muss aber nicht unbedingt in einer einzelnen Spalte stehen. Im Schritt „Review Data“ (Daten prüfen) des Aufnahmeprozesses schlägt MindBridge eine auf Ihren Daten basierende Transaktions-ID vor, oder Sie können für die Erstellung einer solchen Transaktions-ID verschiedene Spalten auswählen und/oder kombinieren. Für weitere Informationen: Transaktions-ID und Datenintegrität verstehen

 


Vorheriger Schritt: NetSuite: Umwandeln des Hauptbuchs.


Möchten Sie noch etwas wissen?

Teilen Sie der Community Ihre Gedanken und Fragen mit! Sie können auch mit uns chatten oder eine Anfrage für weitere Unterstützung zusenden.

War dieser Beitrag hilfreich?