Fragen? Wir haben die Antworten.

Datenvalidierung: Übersicht

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

Der Schritt „Datenvalidierung“ bietet Ihnen hochwertige Informationen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie mit dem Importprozess fortfahren sollten oder nicht.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Datenvalidierungsprüfungen und wie Sie Probleme lösen können.

Wenn die Daten in einem gruppierten Format angezeigt werden, kann MindBridge sie nicht analysieren. Wählen Sie Daten formatieren, um die Daten automatisch in ein nicht gruppiertes Format zu formatieren, und fahren Sie dann mit dem Importvorgang fort. 

Hinweis: Enthält die Datei mehrere Blätter, analysiert MindBridge nur die Daten auf dem ersten Blatt der Datei. Verschieben Sie alle Daten, die Sie analysieren möchten, auf das erste Blatt Ihrer Datei und importieren Sie die Datei erneut.

Datei-Details

Anhand dieser hochrangigen Datei-Details können Sie mit einem Blick sicherstellen, dass die importierten Daten Ihren Erwartungen entsprechen.

  • Art: Zeigt den Typ der von Ihnen importierten Datei an, wie beispielsweise Hauptbuch oder Kreditoren.
  • Name: Zeigt den Namen der von Ihnen importierten Datei an.
  • Gesamtzahl der Spalten: Zeigt die Gesamtzahl der in den Daten erkannten Spalten an.
  • Anzahl der Zeilen: Zeigt die Gesamtzahl der in den Daten erkannten Zeilen an.
  • Anzahl der numerischen Spalten: Zeigt die Anzahl der Spalten an, die nur numerische Daten enthalten.
  • Anzahl der Datumsspalten: Zeigt die Anzahl der Spalten an, die ein Datum enthalten.
  • Anzahl der Textspalten: Zeigt die Anzahl der Spalten an, die Text enthalten, der aus einer Kombination von Buchstaben, Zahlen und Symbolen bestehen kann.
  • Trennzeichen: Zeigt das Zeichen an, falls vorhanden, das zur Kennzeichnung des Spaltenanfangs und -endes im Datensatz verwendet wird.

Bearbeiten des Trennzeichens

  1. Wählen Sie Bearbeiten, um das Trennzeichen zu aktualisieren.
    Ein Pop-up-Fenster wird angezeigt.
  2. Verwenden Sie das Menü, um das Trennzeichen auszuwählen, nach dem MindBridge suchen soll, oder geben Sie ein benutzerdefiniertes Trennzeichen in das Textfeld ein.
    Verwenden Sie den Bereich Datenspaltenvorschau, um sicherzustellen, dass die Daten richtig gelesen werden.
  3. Wenn Sie zufrieden sind, bestätigen Sie die Änderungen.
    Die importierte Datei wird automatisch erneut validiert.


Integritätsprüfungen

Diese Prüfungen enthalten detaillierte Informationen zu jeder Spalte in den Daten. Sie können auf Probleme mit der Datei hinweisen, verhindern jedoch nicht, dass Sie den Importvorgang fortsetzen.

Wonach MindBridge sucht

Warum?

Das Vorhandensein von numerischen Spalten.

Die Daten müssen mindestens 1 Spalte mit numerischen Werten enthalten, andernfalls verfügt MindBridge nicht über genügend Daten, um eine Analyse durchzuführen.

Erfahren Sie mehr über numerische Spalten.

Ob die Datei mehrere Blätter enthält.

MindBridge analysiert nur die Daten aus dem ersten Blatt der Datei. Konsolidieren Sie die relevanten Daten im ersten Blatt und importieren Sie die Daten dann erneut.

Wenn Sie Hilfe bei der Übertragung der relevanten Daten auf das erste Blatt der Datei benötigen, erfahren Sie, wie Sie eine Anfrage zur Datenformatierung einreichen können.

Eine inkonsistente Anzahl von Spalten in den Zeilen.

Wenn 700 Zeilen 6 Spalten haben und 1 Zeile 5 Spalten hat, könnte dies auf fehlende oder fehlerhafte Informationen in den Daten hinweisen.

Informationen zur Spalteninkonsistenz.

Das Vorhandensein von ungewöhnlich großen Zellen.

Dies könnte auf fehlerhafte Daten, zusammengeführte Zellen oder ein unsachgemäßes Escaping hinweisen.

Informationen über abnorm große Zellen.

Ob eine Spalte mehr als 50 % leere Zellen enthält.

Dies könnte darauf hinweisen, dass Daten in der Datei fehlen.

Das Vorhandensein von NULL-Werten in den Daten.

MindBridge kann keine Zellen analysieren, die das Wort „NULL“ anstelle eines Wertes enthalten.

Entfernen Sie das Wort „NULL“ aus den Daten, oder ersetzen Sie es durch die entsprechenden Daten.

Ob Werte in wissenschaftlichen Notationen ausgedrückt werden.

Wissenschaftliche Notationen erscheinen oft als eine Zahl unter 10 mit 2 Dezimalstellen und einer Potenz von 10, sodass die Berechnung weniger genau sein kann als die tatsächlichen Daten.

Die wissenschaftliche Notation von 4.354.765.455 ist zum Beispiel 4,35E9. MindBridge würde dies als 4,35 x 10^9 = 4.350.000 berechnen, was wesentlich weniger ist als der ursprüngliche Wert.

MindBridge kann wissenschaftliche Notationen lesen, die in Währungsspalten in Excel- und CSV-Dateien erscheinen.

In Excel werden wissenschaftliche Notationen zu Präsentationszwecken angezeigt. Das bedeutet, dass Excel wissenschaftliche Notationen in Währungsspalten* wie Ziffern behandelt.

In .CSV-Dateien werden wissenschaftliche Notationen so übernommen, wie sie dargestellt werden, unabhängig davon, in welcher Spalte sie erscheinen. Das bedeutet, dass MindBridge sie zwar ohne Probleme aufnehmen kann, doch wenn sie in einer .CSV-Datei vorhanden sind, erscheint diese Validierungswarnung.

*Hinweis: In Excel sind wissenschaftliche Notationen in nicht-numerischen Spalten für MindBridge nicht lesbar.

Das Vorhandensein von Sonderzeichen.

MindBridge kann einige Sonderzeichen nicht analysieren, darunter erweiterte Zeichensätze (z.B. Copyright-Symbole), nicht druckbare Zeichen und Steuerzeichen (z.B. Formatierungszeichen) sowie Zeichen, die nicht dem modernen deutschen Alphabet entsprechen.

Inkonsistente oder nicht unterstützte Datumsformate.

Daten, die in derselben Spalte erscheinen, müssen konsistent und korrekt formatiert sein.

Erfahren Sie mehr über unterstützte Datumsformate.

 


Spaltenvorschau

Diese Statistiken können Ihnen auf einen Blick bei der Überprüfung Ihrer Erwartungen behilflich sein und Ihnen dabei helfen, anomale Daten sofort zu erkennen.

Spaltenname

Beschreibung und Wert

Name

Die Spaltenüberschrift, wie sie in der Originaldatei angezeigt wird.

Beziehen Sie sich darauf, wenn Sie die Statistiken in den einzelnen Zeilen betrachten.

Datentyp

Zeigt die Art der Daten an, die in jeder Spalte der Originaldatei erkannt wurden. Diese können sein:

  • Datumsangaben (z. B. 19.01.2020)
  • Numerisch (nur Zahlen)
  • Text (eine Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen)

Für einige Spalten werden bestimmte Datentypen erwartet. Wenn MindBridge z.B. Text in der Spalte „Eingetragenes Datum“ erkennt, kann dies ein Hinweis auf fehlerhafte Daten sein.

Niedrigster Wert

Der in einer Zelle in jeder Spalte gefundene niedrigste numerische Wert.

Fällt der Wert außerhalb des erwarteten Bereichs, kann dies ein Hinweis auf anomale Daten sein.

Höchster Wert

Der in einer Zelle in jeder Spalte gefundene höchste numerische Wert.

Fällt der Wert außerhalb des erwarteten Bereichs, kann dies ein Hinweis auf anomale Daten sein.

Anzahl eindeutiger Werte

Eine Schätzung der Anzahl eindeutiger Werte in jeder Spalte.

Für einige Spalten werden bestimmte Werte erwartet. Wenn MindBridge beispielsweise feststellt, dass die Spalte „Eingetragenes Datum“ 365 eindeutige Werte hat, die Spalte „Wirksamkeitsdatum“ jedoch 400, kann dies ein Hinweis auf zusätzliche Daten außerhalb des Zeitraums sein.

Summe

Der sich aus der Summierung aller numerischen Werte in jeder Spalte ergebende Gesamtbetrag.

Hier können Sie überprüfen, ob Soll und Haben im Saldo stehen.

Niedrigste Anzahl von Zeichen

Die in einer Zelle in jeder Spalte gefundene niedrigste Anzahl von Zeichen.

Beziehen Sie sich auf diese Spalte, um Ihre Erwartungen zu überprüfen. Wenn MindBridge beispielsweise eine Zelle mit nur 2 Zeichen in der Spalte „Soll“ erkennt, kann dies ein Hinweis auf fehlerhafte oder fehlende Daten sein.

Höchste Anzahl von Zeichen

Die in einer Zelle in jeder Spalte gefundene höchste Anzahl von Zeichen.

Beziehen Sie sich auf diese Spalte, um Ihre Erwartungen zu überprüfen. Wenn MindBridge beispielsweise eine Zelle mit 10.000 Zeichen in der Spalte „Soll“ entdeckt, kann dies ein Hinweis auf fehlerhafte Daten oder ein unsachgemäßes Escaping sein.

Anzahl leerer Zellen

Die Anzahl der leeren Zellen, die in jeder Spalte angezeigt werden.

Wenn Sie feststellen, dass eine erforderliche Spalte wie „Soll“ leere Zellen enthält, kann dies auf fehlende Daten hinweisen.

 


Beispiel

General_ledger_analysis_-_Data_Validation.png


Möchten Sie sonst noch etwas wissen?

Teilen Sie Ihre Gedanken und Fragen mit der Community! Sie können auch mit uns chatten oder uns eine Anfrage für weitere Unterstützung zusenden.


Ähnliche Artikel

War dieser Beitrag hilfreich?