Fragen? Wir haben die Antworten.

Xero: Kreditorendaten

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

Erfahren Sie, wie Sie die Kreditorendaten aus Xero zur Verwendung in MindBridge exportieren.

Hinweis: Der folgende Leitfaden wurde mit der AUS-Edition von Xero erstellt; die gleichen Schritte sollten für Ihre lokale Edition gelten.

Exportieren einer Liste mit ausstehenden Verbindlichkeiten zum Ende des Zeitraums aus Xero

  1. Öffnen Sie das Dropdown-Menü Accounting (Buchhaltung).
  2. Wählen Sie Reports (Berichte).
    xero Buchhaltungsmenü geöffnet mit hervorgehobenen Berichten

  3. Gehen Sie zum Abschnitt Purchases (Käufe).
  4. Wählen Sie Aged Payables Detail (Details zu gealterten Verbindlichkeiten).xero-Übersichtsbildschirm mit hervorgehobenen Details zu gealterten Verbindlichkeiten

  5. Wählen Sie Report Settings (Berichteinstellungen) und passen Sie Folgendes an:
    • Date Range (Datumsbereich): Wählen Sie den richtigen Datumsbereich für Ihren Datenanalysezeitraum aus.
    • Numbers (Zahlen): Legen Sie fest, ob Dezimalstellen angezeigt werden sollen oder nicht (Show decimals).
    • Layout: Öffnen Sie das Menü und wählen Sie Standard.
    • Columns (Spalten): Wählen Sie Contact (Kontakt), Due Date (Fälligkeitsdatum), Invoice Date (Rechnungsdatum), Invoice Reference (Rechnungsnummer) und Total (Gesamt).
    xero-Bildschirm mit Details zu gealterten Verbindlichkeiten mit markierten vorherigen Listenposten

    Als Referenz werden die aus Xero exportierten Spalten wie folgt zugeordnet:

    Xero-Export

    Zugeordnete Spalten in MindBridge für die Liste der ausstehenden Verbindlichkeiten am Ende des Zeitraums

    Kontakt

    Name des Lieferanten*

    Rechnungsdatum

    Wirksamkeitsdatum*

    Fälligkeitsdatum

    Fälligkeitsdatum

    Rechnungsnummer

    Buchungs-ID*

    Total

    Betrag*

    Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Spalten sind erforderlich.

  6. Wählen Sie Update (Aktualisierung) und führen Sie den Bericht aus.
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Spalten gemäß der Datencheckliste: Verbindlichkeiten vorhanden sind.

  7. Wählen Sie Exportieren.

  8. Wählen Sie Excel.

  9. Öffnen Sie die Excel-Datei und formatieren Sie die entsprechenden Spalten in der Zeile mit der Datencheckliste: Verbindlichkeiten.

  10. Folgen Sie den unter „Importieren einer Anbieterliste“ beschriebenen Schritten, um die Datei in MindBridge zu importieren.

 


Exportieren einer Kreditoren-Detaildatei aus Xero

  1. Öffnen Sie das Menü Accounting (Buchhaltung).
  2. Wählen Sie Reports (Berichte).
    xero-Buchhaltungsmenü geöffnet mit hervorgehobenen Berichten

  3. Gehen Sie zum Abschnitt Accounting (Buchhaltung).
  4. Wählen Sie Account Transactions (Kontotransaktionen).
    xero-Berichtsmenü mit hervorgehobenen Kontotransaktionen
  5. Wählen Sie Report Settings (Berichteinstellungen) und passen Sie Folgendes an:
    • Accounts (Konten): Wählen Sie das zutreffende Kreditorenkonto.
    • Date Range (Datumsbereich): Wählen Sie den richtigen Datumsbereich für Ihren Datenanalysezeitraum aus.
    • Numbers (Zahlen): Legen Sie fest, ob Dezimalstellen angezeigt werden sollen oder nicht (Show decimals).
    • Layout: Öffnen Sie das Menü und wählen Sie Standard.
    • Columns (Spalten): Wählen Sie Account Code (Kontocode), Credit (Haben), Debit (Soll), Description (Beschreibung), Reference (Referenz) und Source (Quelle).
    xero-Bildschirm für Kontobewegungen mit abgehakten Posten aus der vorherigen Liste

    Als Referenz werden die aus Xero exportierten Spalten wie folgt zugeordnet:

    Xero-Export

    Zugeordnete Spalten in MindBridge für Kreditoren-Details

    Datum

    Wirksamkeitsdatum*

    Quelle

    Art der Buchung*

    Beschreibung

    Name des Lieferanten*

    Referenz

    Buchungs-ID*

    Soll

    Soll*

    Haben

    Haben*

    Kontocode

    Konto-ID

    Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Spalten sind erforderlich.

  6. Wählen Sie Update (Aktualisierung) und führen Sie den Bericht aus.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Spalten gemäß der Datencheckliste: Verbindlichkeiten vorhanden sind.

  7. Wählen Sie Exportieren.

  8. Wählen Sie Excel.

  9. Öffnen Sie die Excel-Datei und formatieren Sie die entsprechenden Spalten in der Zeile mit der Datencheckliste: Verbindlichkeiten.

  10. Importieren Sie die Datei in MindBridge.

  


Exportieren einer Anbieterliste aus Xero

  1. Öffnen Sie das Menü Contacts (Kontakte).
  2. Wählen Sie Suppliers (Anbieter).
    xero offenes Kontaktmenü mit hervorgehobenen Anbietern

  3. Wählen Sie Export (Exportieren), um die CSV-Datei zu exportieren.
  4. Folgen Sie den unter Importieren einer Lieferantenliste beschriebenen Schritten, um die Datei in MindBridge zu importieren.

Exportieren der Lieferanten-Eröffnungssalden

  1. Öffnen Sie das Menü Accounting (Buchhaltung).
  2. Wählen Sie Reports (Berichte).
    xero-Buchhaltungsmenü geöffnet mit hervorgehobenen Berichten

  3. Gehen Sie zum Abschnitt Purchases (Käufe).
  4. Wählen Sie Aged Payables Summary (Zusammenfassung gealterter Verbindlichkeiten).xero-Zusammenfassungsbildschirm mit hervorgehobener Übersicht über gealterte Verbindlichkeiten
  5. Wählen Sie Report Settings (Berichteinstellungen) und passen Sie Folgendes an:
    • Date Range (Datumsbereich): Wählen Sie den richtigen Datumsbereich für Ihren Datenanalysezeitraum aus.
    • Numbers (Zahlen): Legen Sie fest, ob Dezimalstellen angezeigt werden sollen oder nicht (Show decimals).
    • Layout: Öffnen Sie die Menüs und wählen Sie Group By (Gruppe nach) bzw. Document Type (Art des Dokuments).
    • Columns (Spalten): Wählen Sie Contact (Kontakt) und Total (Gesamt).
    xero-Übersichtsbildschirm für gealterte Verbindlichkeiten mit markierten vorherigen Listenelementen

    Als Referenz werden die aus Xero exportierten Spalten wie folgt zugeordnet:

    Xero-Export

    Zugeordnete Spalten in MindBridge für die Liste der ausstehenden Verbindlichkeiten am Ende des Zeitraums

    Kontakt

    Name des Lieferanten*

    Gesamt

    Betrag*

    Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Spalten sind erforderlich.

  6. Wählen Sie Update (Aktualisierung) und führen Sie den Bericht aus.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Spalten gemäß der Datencheckliste: Verbindlichkeiten vorhanden sind.

  7. Wählen Sie Exportieren.

  8. Wählen Sie Excel.

  9. Öffnen Sie die Excel-Datei und formatieren Sie die entsprechenden Spalten in der Zeile mit der Datencheckliste: Verbindlichkeiten.

  10. Folgen Sie den unter Importieren einer Lieferantenliste beschriebenen Schritten, um die Datei in MindBridge zu importieren.

 


Exportieren einer Liste der ausstehenden Verbindlichkeiten zu Beginn des Zeitraums

  1. Öffnen Sie das Menü Accounting (Buchhaltung).
  2. Wählen Sie Reports (Berichte).
    xero-Buchhaltungsmenü geöffnet mit hervorgehobenen Berichten

  3. Gehen Sie zum Abschnitt Purchases (Käufe).
  4. Wählen Sie Aged Payables Detail (Details zu gealterten Verbindlichkeiten).
    xero-Übersichtsbildschirm mit hervorgehobenen Details zu gealterten Verbindlichkeiten

  5. Wählen Sie Report Settings (Berichteinstellungen) und passen Sie Folgendes an:
    • Date Range (Datumsbereich): Wählen Sie den richtigen Datumsbereich für Ihren Datenanalysezeitraum aus.
    • Numbers (Zahlen): Legen Sie fest, ob Dezimalstellen angezeigt werden sollen oder nicht (Show decimals).
    • Layout: Öffnen Sie das Menü und wählen Sie Standard.
    • Columns (Spalten): Wählen Sie Contact (Kontakt), Due Date (Fälligkeitsdatum), Invoice Date (Rechnungsdatum), Invoice Reference (Rechnungsnummer) und Total (Gesamt).
    xero-Bildschirm mit Details zu gealterten Verbindlichkeiten mit markierten vorherigen Listenposten

    Als Referenz werden die aus Xero exportierten Spalten wie folgt zugeordnet:

    Xero-Export

    Zugeordnete Spalten in MindBridge für die Liste der ausstehenden Verbindlichkeiten zu Beginn des Zeitraums

    Kontakt

    Name des Lieferanten*

    Rechnungsdatum

    Wirksamkeitsdatum*

    Fälligkeitsdatum

    Fälligkeitsdatum

    Rechnungsnummer

    Buchungs-ID*

    Gesamt

    Betrag*

    Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Spalten sind erforderlich.

  6. Wählen Sie Update (Aktualisierung) und führen Sie den Bericht aus.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Spalten gemäß der Datencheckliste: Verbindlichkeiten vorhanden sind.

  7. Wählen Sie Exportieren.

  8. Wählen Sie Excel.

  9. Öffnen Sie die Excel-Datei und formatieren Sie die entsprechenden Spalten in der Zeile mit der Datencheckliste: Verbindlichkeiten.

  10. Folgen Sie den unter Importieren einer Lieferantenliste beschriebenen Schritten, um die Datei in MindBridge zu importieren.


Wie gefällt Ihnen dieser Leitfaden? Wenn Sie uns ein Feedback geben möchten oder glauben, uns bei der Verbesserung behilflich sein zu können, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören! Bitte kontaktieren Sie uns untersupport@mindbridge.ai. Wir bieten Belohnungen für alle Informationen, die zur Verbesserung eines Leitfadens oder zur Erstellung eines neuen Leitfadens führen.


Möchten Sie sonst noch etwas wissen?

Teilen Sie Ihre Gedanken und Fragen mit der Community! Sie können auch mit uns chatten oder eine Anfrage für weitere Unterstützung zusenden.


War dieser Beitrag hilfreich?