Fragen? Wir haben die Antworten.

Daten-Checkliste: Forderungen

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

Erfahren Sie mehr über die Datenkomponenten und Felder, die erforderlich sind, um eine Debitorenanalyse („Debitor“) in MindBridge durchzuführen.

MindBridge bietet leistungsstarke Analysen mit minimalen Daten, aber durch den Import zusätzlicher Datenfelder können Sie auf zusätzliche Funktionen und Filterfunktionen zugreifen, sodass die Ergebnisse effizienter und effektiver analysiert werden können.


Detaillierte Buchungen der Forderungen (Details zu Debitoren)

Details zu Forderungen enthalten die Erhöhungen und Reduzierungen der Debitoren-Konten, einschließlich Rechnungs- und Baraktivitäten.

Hinweis: Diese Datei ist für Analysen des aktuellen Zeitraums erforderlich. Wenn eine Liste „Ende des Zeitraums - Ausstehende Forderungen” in die Analysen für frühere Zeiträume importiert wurde, ist diese Datei nicht erforderlich, liefert aber zusätzliche Erkenntnisse, wenn sie importiert wird.

#

Feldname

Beschreibung

Erforderlich?

Kontrollpunkte in Kraft

1

Buchungs-ID

Die Kennung für den Eintrag, im Allgemeinen dargestellt durch einen Code oder eine Referenznummer. Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: PO_661

Ja

  • Aktivitätsflut
  • Dokument duplizieren
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge
  • Alte unbezahlte Rechnung

2

Name des Kunden

Der Name des Kunden.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: Lift Mechanics Ltd.

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Ja

  • Aktivitätsflut
  • Kunde nicht in Kundenliste
  • Dokument duplizieren
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge
  • Rechnung an verbundenes Unternehmen
  • Alte unbezahlte Rechnung
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

3

Betrag

Der Wert des Eintrags, der entweder positiv (d. h. Lastschrift) oder negativ (d. h. Gutschrift) sein kann.

Beispiel:

19.834,22 (Sollposition)

-19.834,22 (Kreditposition)

Hinweis: „Betrag“ ist ein alternatives Feld für Ledger, die keine Einträge bereitstellen, die in separate Lastschrift- und Kreditfelder aufgeteilt sind.

Nein

 

  • Dokument duplizieren
  • Hoher Geldwert
  • Letzte 3 Ziffern
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • Alte unbezahlte Rechnung
  • 2-stelliger Benford
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

 

4

Soll

Der Lastschriftwert des Eintrags.

Beispiel: 19,834.22

Ja

  • Dokument duplizieren
  • Hoher Geldwert
  • Letzte 3 Ziffern
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • Alte unbezahlte Rechnung
  • 2-stelliger Benford
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

5

Haben

Der Kreditwert des Eintrags.

Beispiel: 19,834.22

Ja

  • Dokument duplizieren
  • Hoher Geldwert
  • Letzte 3 Ziffern
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • Alte unbezahlte Rechnung
  • 2-stelliger Benford
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

6

Wirksamkeitsdatum

Das Datum der Buchung, unabhängig davon, wann der Eintrag gebucht wurde. Dieses Feld wird verwendet, um

zu bestimmen, wie alt der ausstehende Eintrag ist, wenn die Alterung berechnet wird.

Dieses Datum kann auch als „Buchhaltungsdatum“ bezeichnet werden.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Ja

  • Aktivitätsflut
  • Ende des Analysezeitraums
  • Ende des Berichtszeitraums
  • Rechnung nach Wirksamkeitsdatum erstellt
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge
  • Alte unbezahlte Rechnung
  •  

7

Art der Buchung

Die Art eines Eintrags. Im Folgenden finden Sie eine Liste der akzeptierten Eingabetypen:

  • Gutschrift
  • Lastschrift
  • Anpassung
  • Rechnung
  • Zahlung

Ja

8

HB-Datum

Das Datum, an dem der Eintrag im Hauptbuch gebucht wurde, unabhängig davon, wann er im Buchhaltungszyklus wirksam wird.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

9

Kunden-ID

Die Kennung für den Kunden, der mit dem Eintrag verknüpft ist.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: 102855

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Nein

  • Aktivitätsflut
  • Kunde nicht in Kundenliste
  • Dokument duplizieren
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge
  • Rechnung an verbundenes Unternehmen
  • Alte unbezahlte Rechnung
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

10

Konto-ID

Die Kennung für das Hauptbuch-Finanzkonto, das mit dem Eintrag verknüpft ist.

Beispiel: 14028

Nein

N/A

11

Rechnungs-Ref.

Die Rechnungseingabe-ID oder der Code, um den Eintrag mit der Rechnung zu verknüpfen. Dies ist ein Sekundärschlüssel in Zahlungseinträgen, der auf die Eintrags-ID des entsprechenden Rechnungseintrags verweist.

Beispiel: INV-100

Nein

  • Dokument duplizieren

12

Memo

Eine Beschreibung der Buchung (d. h. in der Regel manuell eingegeben), die den Kontext der Transaktion liefert. Dies kann entweder beschreibender Inhalt oder die Verwendung von Codes sein.

Beispiel: Diese wurde am 7. Dez. von Konto 1.2875 bezahlt. Es handelte sich um eine manuelle Eingabe.

Nein

  • Leeres Textfeld
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • Verdächtige Schlüsselwörter
    Hinweis: Wenn keine Quellspalte dem Memo zugeordnet ist, aber eine Quellspalte mit dem Namen Memo existiert, wird sie automatisch verwendet.

13

Fälligkeitsdatum

Das Datum, an dem die Rechnung ursprünglich fällig war.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

14 Rechnungsdatum

Das auf der Rechnung angegebene Datum.

Beispiel: 2021-11-15 (JJJJ-MM-TT)

Nein
  • Rechnung nach Wirksamkeitsdatum erstellt

15

Transaktionsart

Auf diese Weise können Benutzer ausstehende Einträge basierend auf ihrem Typ anzeigen, sortieren und filtern.

Im Zusammenhang mit der Debitorenbuchhaltung gibt das Feld Transaktionsart die Art der Buchung an (z. B. Rechnung, Zahlung usw.). 

Dieses Feld kann sich von der Eingabeart unterscheiden und aus anderen Quellen als dem Hauptbuch stammen.

Nein

N/A

16

Benutzer-ID

Der Name oder Identifizierungscode des Benutzers, der für die Erstellung/Buchung des Buchungsbelegs verantwortlich ist.

Beispiel: Paul Johnson oder 10922

Nein

N/A

 


Ende des Zeitraums - Liste der ausstehenden Forderungen

Dieses Dokument enthält die Forderungen, die am Ende des Analysezeitraums ausstehen.

Alle Einträge aus dieser Datei haben den Eintragstyp „ausstehend“ und werden für die Berechnung und Visualisierungder Alterung verwendet.

Hinweis: Diese Datei ist für Analysen des aktuellen Zeitraums erforderlich. Wenn eine Datei mit Details zu Debitoren in Analysen früherer Zeiträume importiert wurde, ist diese Datei nicht erforderlich, bietet aber zusätzliche Einblicke, wenn sie importiert wird.

#

Feldname

Beschreibung

Erforderlich?

Kontrollpunkte in Kraft

1

Name des Kunden

Der Name des Kunden.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: Lift Mechanics Ltd.

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Ja

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

2

Buchungs-ID

Die Kennung für den Eintrag, im Allgemeinen dargestellt durch einen Code oder eine Referenznummer. Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: PO_661

Ja

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

3

Betrag

Der Wert des Eintrags, der entweder positiv (d. h. Lastschrift) oder negativ (d. h. Gutschrift) sein kann.

Beispiel:

19.834,22 (Sollposition)

-19.834,22 (Kreditposition)

Hinweis: „Betrag“ ist ein alternatives Feld für Ledger, die keine Einträge bereitstellen, die in separate Lastschrift- und Kreditfelder aufgeteilt sind.

Nein

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

4

Soll

Der Lastschriftwert des Eintrags.

Beispiel: 19,834.22

Ja

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

5

Haben

Der Kreditwert des Eintrags.

Beispiel: 19,834.22

Ja

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

6

Wirksamkeitsdatum

Das Datum der Buchung, unabhängig davon, wann der Eintrag gebucht wurde. Dieses Feld wird verwendet, um zu bestimmen, wie alt der ausstehende Eintrag ist, wenn die Alterung berechnet wird.

Dieses Datum kann auch als „Buchhaltungsdatum“ bezeichnet werden.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Ja

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

7

HB-Datum

Das Datum, an dem der Eintrag im Hauptbuch gebucht wurde, unabhängig davon, wann er im Buchhaltungszyklus wirksam wird.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

8

Kunden-ID

Die Kennung für den Kunden, der mit dem Eintrag verknüpft ist.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: 102855

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Nein

  • Alte unbezahlte Rechnung
    Hinweis: Dieses Feld wird nur verwendet, um Einträge in Details zu Debitoren und der Liste Beginn des Zeitraums – Ausstehende Forderungen“ zu identifizieren, die zur Berechnung des Risikowerts verwendet werden.

9

Rechnungs-Ref.

Die Rechnungseingabe-ID oder der Code, um den Eintrag mit der Rechnung zu verknüpfen. Dies ist ein sekundärer Schlüssel in Zahlungseinträgen, der das Feld Eintrags-ID auf den entsprechenden Rechnungseintrag verweist.

Beispiel: INV-100

Nein

N/A

10

Konto-ID

Die Kennung für das Hauptbuch-Finanzkonto, das mit dem Eintrag verknüpft ist.

Beispiel: 14028

Nein

N/A

11

Transaktionsart

Auf diese Weise können Benutzer ausstehende Einträge basierend auf ihrem Typ anzeigen, sortieren und filtern.

Im Zusammenhang mit den Forderungen gibt das Feld Transaktionsart die Art des Eintrags an (z. B. Rechnung, Zahlung usw.). 

Dieses Feld kann sich von der Eingabeart unterscheiden und aus anderen Quellen als dem Hauptbuch stammen.

Nein

N/A

12

Memo

Eine Beschreibung der Buchung (normalerweise manuell eingegeben), die den Kontext der Transaktion durch beschreibenden Inhalt oder die Verwendung von Codes bereitstellt.

Beispiel: Diese wurde am 7. Dez. von Konto 1.2875 bezahlt. Es handelte sich um eine manuelle Eingabe.

Nein

N/A

13

Benutzer-ID

Der Name oder Identifizierungscode des Benutzers, der für die Erstellung/Buchung des Buchungsbelegs verantwortlich ist.

Beispiel: Paul Johnson oder 10922

Nein

N/A

14

Fälligkeitsdatum

Das Datum, an dem die Rechnung ursprünglich fällig war.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

15 Rechnungsdatum

Das auf der Rechnung angegebene Datum.

Beispiel: 2021-11-15 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

 


Eröffnungssalden Kunde

Dieses Dokument enthält die Salden jedes Kundenkontos zu Beginn des Analysezeitraums.

#

Feldname

Beschreibung

Erforderlich?

Kontrollpunkte in Kraft

1

Name des Kunden

Der Name des Kunden.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: Lift Mechanics Ltd.

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Ja

N/A

2

Saldo

Dieser Eröffnungssaldo eines bestimmten Kunden zu Beginn des Analysezeitraums.

Beispiel: 1000,54

Ja

N/A

3

Soll

Der Anfangssaldo eines bestimmten Kunden zu Beginn des Analysezeitraums als Sollwert.

Beispiel: 19,834.22

Ja

N/A

4

Haben

Der Anfangssaldo eines bestimmten Kunden zu Beginn des Analysezeitraums als Guthabenwert.

Beispiel: 19,834.22

Ja

N/A

5

Kunden-ID

Die Kennung für den Kunden, die mit dem Eintrag verknüpft ist.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: 102855

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Nein

N/A

 


Kundenliste

Dieses Dokument enthält die Namen jedes Kunden und zusätzliche Informationen.

#

Feldname

Beschreibung

Erforderlich?

Kontrollpunkte in Kraft

1

Name des Kunden

Der Name des Kunden.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: Lift Mechanics Ltd.

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, muss der Kundenname in dieser Datei eindeutig sein

Ja

  • Kunde nicht in Kundenliste
  • Rechnung an verbundenes Unternehmen

2

Kunden-ID

Die Kennung für den Kunden, der mit dem Eintrag verknüpft ist.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: 102855

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Hinweis: Wenn die Kunden-ID angegeben wird, muss sie innerhalb dieser Datei eindeutig sein

Nein

  • Kunde nicht in Kundenliste
  • Rechnung an verbundenes Unternehmen

3

Kundenadressen

Eine oder mehrere Adressen, die dem Kunden des Eintrags zugeordnet sind.

Beispiel: 155, Pine Street, New York, NY

Nein

N/A

4

Zugehörig

Die Beziehung gibt an, ob ein Kunde ein verbundenes Unternehmen ist. 

Beispiel für zulässige Werte: Ja / Nein

Nein

  • Rechnung an verbundenes Unternehmen

 


Beginn des Zeitraums - Liste der ausstehenden Forderungen

Dieses Dokument enthält alle offenen Forderungen zu Beginn des Analysezeitraums.

Falls vorhanden, wird sie an die Datei mit Details zu Forderungen angehängt, wobei Duplikate entfernt werden (d. h. eine festgelegte Verbindung). Die kombinierten Einträge werden zu den Quelldaten für alle Debitoren-Kontrollpunkte, mit folgenden Ausnahmen:

  • Der Kontrollpunkt Alte unbezahlte Rechnungen berücksichtigt keine Einträge aus dieser Datei, sondern verwendet nur Daten aus Details zu Forderungen

Alle Einträge aus dieser Datei haben den Eintragstyp „Öffnen“ und für die Analyse die gleiche Behandlung wie „Rechnung“. 

#

Feldname

Beschreibung

Erforderlich?

Kontrollpunkte in Kraft

1

Name des Kunden

Der Name des Kunden.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: Lift Mechanics Ltd.

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Ja

  • Aktivitätsflut
  • Kunde nicht in Kundenliste
  • Dokument duplizieren
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge
  • Rechnung an verbundenes Unternehmen
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

2

Buchungs-ID

Die Kennung für den Eintrag, im Allgemeinen dargestellt durch einen Code oder eine Referenznummer. Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: PO_661

Ja

  • Aktivitätsflut
  • Dokument duplizieren
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge

3

Betrag

Der Wert des Eintrags, der entweder positiv (d. h. Lastschrift) oder negativ (d. h. Gutschrift) sein kann.

Beispiel:

19.834,22 (Sollposition)

-19.834,22 (Kreditposition)

Hinweis: „Betrag“ ist ein alternatives Feld für Ledger, die keine Einträge bereitstellen, die in separate Lastschrift- und Kreditfelder aufgeteilt sind.

Nein

  • Dokument duplizieren
  • Hoher Geldwert
  • Letzte 3 Ziffern
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • 2-stelliger Benford
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

4

Soll

Der Lastschriftwert des Eintrags. 

Beispiel: 19,834.22

Ja

  • Dokument duplizieren
  • Hoher Geldwert
  • Letzte 3 Ziffern
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • 2-stelliger Benford
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

5

Haben

Der Lastschriftwert des Eintrags. 

Beispiel: 19,834.22

Ja

  • Dokument duplizieren
  • Hoher Geldwert
  • Letzte 3 Ziffern
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • 2-stelliger Benford
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

6

Wirksamkeitsdatum

Das Datum der Buchung, unabhängig davon, wann der Eintrag gebucht wurde. Dieses Feld wird verwendet, um

zu bestimmen, wie alt der ausstehende Eintrag ist, wenn die Alterung berechnet wird.

Dieses Datum kann auch als „Buchhaltungsdatum“ bezeichnet werden.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Ja

  • Aktivitätsflut
  • Ende des Analysezeitraums
  • Ende des Berichtszeitraums
  • Rechnung nach Wirksamkeitsdatum erstellt
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge

7

HB-Datum

Das Datum, an dem der Eintrag im Hauptbuch gebucht wurde, unabhängig davon, wann er im Buchhaltungszyklus wirksam wird.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

8

Kunden-ID

Die Kennung für den Kunden, der mit dem Eintrag verknüpft ist.

Dies ist ein Schlüsselfeld, das zur Verbindung von Einträgen verwendet wird und über die Daten hinweg konsistent sein muss.

Beispiel: 102855

Hinweis: Wenn keine Kunden-ID angegeben wird, verwendet die Analyse den Kundennamen als Kunden-ID. Wenn beide bereitgestellt werden, verwendet die Analyse die Kunden-ID, aber beide werden angezeigt.

Während der Analyse werden die Einträge nach Kunden-ID abgeglichen

Nein

  • Aktivitätsflut
  • Kunde nicht in Kundenliste
  • Dokument duplizieren
  • Rechnung außerhalb der Reihenfolge
  • Rechnung an verbundenes Unternehmen
  • Alte unbezahlte Rechnung
  • Ungewöhnlicher Betrag nach Kunde

9

Rechnungs-Ref.

Die Rechnungseingabe-ID oder der Code, um den Eintrag mit der Rechnung zu verknüpfen. Dies ist ein sekundärer Schlüssel in Zahlungseinträgen, der das Feld Eintrags-ID auf den entsprechenden Rechnungseintrag verweist.

Beispiel: INV-100

Nein

  • Dokument duplizieren

10

Konto-ID

Die Kennung für das Hauptbuch-Finanzkonto, das mit dem Eintrag verknüpft ist.

Beispiel: 14028

Nein

N/A

11

Transaktionsart

Auf diese Weise können Benutzer ausstehende Einträge basierend auf ihrem Typ anzeigen, sortieren und filtern.

Im Zusammenhang mit den Forderungen gibt das Feld Transaktionsart die Art des Eintrags an (z. B. Rechnung, Zahlung usw.). 

Dieses Feld kann sich von der Eingabeart unterscheiden und aus anderen Quellen als dem Hauptbuch stammen.

Nein

N/A

12

Memo

Eine Beschreibung der Buchung (normalerweise manuell eingegeben), die den Kontext der Transaktion durch beschreibenden Inhalt oder die Verwendung von Codes bereitstellt. 

Beispiel: Diese wurde am 7. Dez. von Konto 1.2875 bezahlt. Es handelte sich um eine manuelle Eingabe.

Nein

  • Leeres Textfeld
  • Memo mit anderem Zeitraum
  • Verdächtige Schlüsselwörter
    Hinweis: Wenn keine Quellspalte dem Memo zugeordnet ist, aber eine Quellspalte mit dem Namen Memo existiert, wird sie automatisch verwendet.

13

Benutzer-ID

Der Name oder Identifizierungscode des Benutzers, der für die Erstellung/Buchung des Buchungsbelegs verantwortlich ist.

Beispiel: Paul Johnson oder 10922

Nein

N/A

14

Fälligkeitsdatum

Das Datum, an dem die Rechnung ursprünglich fällig war.

Beispiel: 2014-01-01 (JJJJ-MM-TT)

Nein

N/A

15 Rechnungsdatum

Das auf der Rechnung angegebene Datum.

Beispiel: 2021-11-15 (JJJJ-MM-TT)

Nein
  • Rechnung nach Wirksamkeitsdatum erstellt

 


Gibt es noch etwas, das Ihnen in den Sinn kommt?

Teilen Sie der Community Ihre Gedanken und Fragen mit! Sie können auch mit unschattenoder eine Anfrage für weitere Unterstützung senden.

War dieser Beitrag hilfreich?