Fragen? Wir haben die Antworten.

Vollständigkeitsprüfung (Hauptbuch)

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

Erfahren Sie mehr über den Bericht zur Vollständigkeitsprüfung und wie Sie darauf können.


Erforderliche Dateien

Es sind 3 Dateien erforderlich, um den Bericht zur Vollständigkeitsprüfung zu nutzen:

*Tipp: Übertragen Sie vor dem Importieren die Gewinn- und Verlustkonten in das Eigenkapital.

Übersicht

Der Bericht zur Vollständigkeitsprüfung ist eine exportierte .XLSX-Datei, die Ihnen helfen kann, die Vollständigkeit der analysierten Hauptbuch-(HB-)Informationen zu bestätigen, indem die Eröffnungssalden und Hauptbuchaktivitäten mit den bereitgestellten Abschlusssalden verglichen werden.


Zugriff auf den Bericht

Hinweis: Dieser Bericht ist erst verfügbar, nachdem eine Analyse ausgeführt wurde. Sie können auch eine Vollständigkeitsprüfung vor der Analyse durchführen, um Salden zu vergleichen und Daten- oder Kontozuordnungsprobleme zu identifizieren und zu korrigieren, bevor Sie die Analyse ausführen.

Auf der Seite Daten

Nach Ausführung der Analyse wird in der Funktionenliste unterhalb der Vollständigkeitsprüfung ein Link zur Registerkarte „Berichte“ angezeigt.

  1. Wählen Sie Berichte.
    Sie wechseln zur Registerkarte „Berichte“.
  2. Wechseln Sie zum Abschnitt „Saldoprüfungen“.
  3. Wählen Sie Export in der Zeile mit der Vollständigkeitsprüfung.

Auf der Registerkarte „Berichte“

  1. Öffnen Sie die MindBridge-Seitenleiste und wählen Sie die Analyse aus, die Sie anzeigen möchten.
    Sie wechseln zur Registerkarte „Jahresabschluss“ der abgeschlossenen Analyse.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Berichte.
    Sie sehen alle für die Analyse verfügbaren Prüfungen und Berichte.
  3. Wechseln Sie zum Abschnitt „Saldoprüfungen“.
  4. Wählen Sie Export in der Zeile mit der Vollständigkeitsprüfung.


Wie die Vollständigkeit berechnet wird

Es ist wichtig, die Mathematik hinter den Kulissen des Berichtes zur Vollständigkeitsprüfung zu verstehen.

Eröffnungssaldo + HB-Aktivität = Abschlusssaldo

Wenn Sie die Dateien für die 3 Komponenten in der obigen Gleichung angegeben haben, beginnt MindBridge mit der Berechnung der linken Seite der Gleichung (Eröffnungssaldo + HB-Aktivität). Das Ergebnis dieser Berechnung wird für jedes Konto durchgeführt und anschließend mit den Konten in der bereitgestellten Abschlusssaldo-Datei verglichen.

Bei Verwendung dieses Berechnungsansatzes gibt es für jedes Konto 3 mögliche Ergebnisse:

  1. Saldiert: Wenn die von MindBridge berechnete Zahl mit der Zahl in der bereitgestellten Abschlusssaldodatei übereinstimmt, gilt sie als ausgeglichen. 
  2. Innerhalb der Toleranz: Wenn die von MindBridge berechnete Zahl innerhalb des festgelegten Toleranzbetrags (Standardwert ist $1,00) von der Zahl in der bereitgestellten Abschlusssaldodatei liegt, wird sie als innerhalb der Toleranz betrachtet.
  3. Außerhalb des Saldos: Liegt die von MindBridge berechnete Zahl außerhalb des festgelegten Toleranzbereichs im Vergleich zu der Zahl in der bereitgestellten Abschlusssaldodatei, wird sie als nicht ausgeglichen betrachtet.

Wenn Sie Konten sehen, die nicht ausgeglichen sind, probieren Sie diese Tipps zur Fehlerbehebung für den Bericht zur Vollständigkeitsprüfung aus.


Möchten Sie sonst noch etwas wissen?

Teilen Sie Ihre Gedanken und Fragen mit der Community! Sie können auch mit uns chatten oder eine Anfrage für weitere Unterstützung zusenden.


Zugehöriger Artikel

War dieser Beitrag hilfreich?