Fragen? Wir haben die Antworten.

Umfassender MindBridge-Arbeitsablauf

  • Aktualisiert

Zusammenfassung

Dieser Artikel führt Sie durch den Prozess der Durchführung einer Analyse in MindBridge, von der anfänglichen Systemeinrichtung bis zum Abschluss der Analyse.

Hinweis: Der Inhalt dieses Artikels ist eine Ergänzung zu dem in der MindBridge Academy verfügbaren Kurs Der MindBridge-Arbeitsablauf

Übersicht

Hier finden Sie eine visuelle Darstellung dieses Prozesses.

MindBridge workflow.png


Schritt 1: Einrichten einer neuen Kontogruppierung

Hinweis: Kontogruppierungen sind nur für Admin-Benutzer verfügbar. Wenn Sie kein Admin sind und in Ihrem Mandanten bereits eine Kontogruppierung eingerichtet wurde, können Sie diesen Schritt überspringen. 

Eine Kontogruppierung ist eine hierarchische Gruppe von Kategorien, die MindBridge zur Definition der Konten Ihrer Kunden und der Beziehungen zwischen ihnen verwendet 

Kontogruppierungen sind erforderlich, um die Struktur des Kontenplans Ihres Kunden in MindBridge abzubilden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Konten in MindBridge im Kontext der Konten Ihrer Kunden strukturiert und dargestellt werden. 

Tipp: Besuchen Sie die MindBridge Academy, um zu erfahren, wie Sie Ihre eigene Kontogruppierung erstellen können.

Schritt 2: Erstellen einer Bibliothek  

Hinweis: Die Möglichkeit zur Erstellung von Bibliotheken steht nur Admin-Benutzern zur Verfügung. Wenn Sie kein Admin sind und in Ihrem Mandanten bereits eine Bibiliothek eingerichtet wurde, können Sie diesen Schritt überspringen. 

Eine Bibliothek ist eine standardisierte Konfiguration zur Verwaltung und Pflege von Kontogruppierungsstrukturen, Finanzkennzahlen, Filtern und Kontrollpunkten für eine bestimmte Art von Analyse. Ein wesentlicher Vorteil der Einrichtung einer Bibliothek besteht darin, dass Sie nicht für jeden Auftrag, den Sie initiieren, eine neue Konfiguration erstellen müssen. 

Es gibt 3 Kategorien von Bibliotheken, deren Erstellung wir empfehlen: 

  • Gewinnorientiert – Sie können Bibliotheken für bestimmte Branchen einrichten.
  • Gemeinnützig 
  • Gemeinnützig mit Fonds

Die folgenden Funktionen müssen in einer Bibliothek konfiguriert werden: 

  • Kontogruppierungen
  • Finanzkennzahlen — Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Kennzahlen, die zur Messung der Effizienz und Rentabilität auf der Grundlage der Ergebnisse der Analyse verwendet werden. Sie können bestimmte Kennzahlen erstellen, die Sie in der Regel in einer bestimmten Branche sehen möchten.
  • FilterFilter werden bei der Überprüfung der Ergebnisse einer Analyse verwendet – Sie haben die Möglichkeit, die in den MindBridge Analyse-Dashboards angezeigten Daten zu visualisieren. Diese ermöglichen Ihnen, Erkenntnisse aus den Daten zu gewinnen. Sie können die Analyse beispielsweise filtern, um ein bestimmtes Konto, eine an einem bestimmten Datum erfolgte Transaktion, Transaktionen eines bestimmten Betragsbereichs usw. zu betrachten. 
  • Risikobewertungen Risikobewertungen werden durch verschiedene Kombinationen von Kontrollpunkten erstellt, die die Algorithmen und Analysen darstellen, die die Analysefunktionen von MindBridge antreiben. Jeder Kontrollpunkt bietet eindeutige Informationen über eine Buchung/Transaktion in einem Hauptbuch, die bei einer Prüfung von Interesse sein könnten – betrachten Sie ihn als einen Auslöser, der von MindBridge zu einer bestimmten Transaktion ausgelöst wird, die möglicherweise überprüft werden muss. Die Risikobewertung ist eine aggregierte Bewertung, die die Ergebnisse mehrerer Kontrollpunkte zusammenfasst, um eine numerische Bewertung zwischen 0 und 100 zu erhalten. Je mehr Kontrollpunkte ausgelöst werden, desto höher ist die Risikobewertung.

Erfahren Sie, wie Sie eine Bibliothek erstellen.

 

AUFTRAGSSPEZIFISCH

blobid0.png


Schritt 3: Erstellen Sie eine Organisation.

Die Organisation stellt jedes Geschäft/jeden Kunden/jedes Unternehmen/jede Entität dar, die Sie analysieren möchten. In dieser Organisation werden alle Aufträge Ihres Kunden (Prüfungsanalyse), Kontozuordnungen und alle anderen Daten, die Sie für einen bestimmten Kunden in MindBridge importiert haben, gespeichert.  

Erfahren Sie, wie Sie eine Organisation erstellen.


Schritt 4: Einen Auftrag erstellen

Innerhalb einer Organisation stellt der Auftrag eine Dienstleistung oder Aktivität dar, die Sie für den Kunden erbracht haben. Wenn Sie beispielsweise eine Prüfung für das Geschäftsjahr 20 für das Unternehmen ABC durchführen, würde der Auftrag ABC-1 GJ20 lauten. 

Geben Sie einen Namen für den Auftrag ein und wählen Sie die soeben erstellte Bibliothek aus. Dies ist entscheidend — sobald Sie die Bibliothek ausgewählt haben, können Sie sie nicht mehr ändern. 

Wenn Sie möchten, können Sie die Einstellungen aus einem anderen Auftrag importieren. Dies kann nützlich sein, wenn Sie einen neuen Auftrag für ein neues Jahr erstellen und Informationen aus einem Auftrag aus dem Vorjahr verwenden möchten. Die folgenden Informationen und Einstellungen werden übernommen:

  • Kontozuordnung 
  • Benutzerdefinierte Kontrollpunkteinstellungen 
  • Daten aus früheren Zeiträumen ( sofern sie im Auftrag enthalten waren) 
  • Geben Sie die Details zu Ihrem Auftrag aus einer Planungsperspektive ein. 

Erfahren Sie, wie Sie einen Auftrag erstellen.


Schritt 5: Importieren der erforderlichen Daten

Hinweis:Um sicherzustellen, dass Sie über die für eine Analyse erforderlichen Datenspalten verfügen, sehen Sie sich die entsprechende Daten-Checkliste an und stellen Sie sicher, dass Ihre Dateien die hier aufgeführten Anforderungen erfüllen.

Der Prozess der Erstellung einer Analyse umfasst die folgenden wichtigen Schritte: 

  1. Importieren eines Kontenplans.
  2. Importieren des Hauptbuchs.
  3. Importieren der Eröffnungs- und Abschlusssalden.
  4. Importieren zusätzlicher Daten — dies könnten zusätzliche Datenspalten sein, die zum Filtern von Analyseergebnissen verwendet werden können
  5. Wählen Sie Zuordnung überprüfen, um alle Zuordnungen zu überprüfen.

Um diesen Prozess abzuschließen, folgen Sie den nachstehenden Schritten.

Neue Analyse 

Erfahren Sie, wie Sie eine neue Analyse erstellen.

Importieren von Kontenplänen

Normalerweise wird der Kontenplan aus der Summen- und Saldenliste erstellt. Die folgenden Spalten sind in einem Kontenplan erforderlich: 

  • Kontonummer/Konto-ID: Enthält Codes, die zur Identifizierung der Konten Ihres Kunden verwendet werden. Diese Spalte hilft MindBridge, die Kontotypen Ihres Kunden zu verstehen
  • Kontobeschreibung 
  • Kontocode: Dieser Kontocode sollte mit dem Kontocode in Ihrer Kontogruppierung übereinstimmen. 

Erfahren Sie, wie Sie einen Kontenplan importieren.

Importieren des Hauptbuchs für den aktuellen Zeitraum 

Um das Hauptbuch in MindBridge zu importieren, werden die folgenden Spalten benötigt: 

  • Konto-ID
  • Wirksamkeitsdatum:Enthält das Datum, an dem die Transaktion tatsächlich stattgefunden hat. Beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um das Buchungsdatum handelt, sondern um das Datum, an dem die Buchung in das Hauptbuch eingetragen wurde. 
  • Gutschrift 
  • Lastschrift

Erfahren Sie, wie Sie ein Hauptbuch importieren.

Hinweis: Das Hinzufügen von Spalten zum Filtern wird dringend empfohlen. Erfahren Sie, wie Sie Spalten zum Filtern hinzufügen.

Import des Eröffnungssaldos für den aktuellen Zeitraum 

Folgende Spalten sind erforderlich: 

  • Konto-ID
  • Saldo/Betrag: Enthält den Geldbetrag für jedes Konto zu Beginn des angegebenen Abrechnungszeitraums. 

Erfahren Sie, wie Sie einen Eröffnungssaldo importieren.

Importieren des Abschlusssaldos für den aktuellen Zeitraum 

Folgende Spalten sind erforderlich: 

  • Konto-ID: Enthält Codes, die zur Identifizierung der Konten Ihrer Kunden verwendet werden. Diese Spalte hilft MindBridge, die Kontotypen Ihres Kunden zu verstehen
  • Saldo: Enthält den Geldbetrag für jedes Konto zu Beginn des angegebenen Abrechnungszeitraums. 

Erfahren Sie, wie Sie einen Abschlusssaldo importieren.

Importieren von Hauptbuch- und Eröffnungssaldo-Dateien aus früheren Zeiträumen 

Folgen Sie den obigen Schritten zum Importieren eines Hauptbuchs und eines Eröffnungssaldos aus früheren Zeiträumen. Um den Wert der Analyse in MindBridge zu maximieren, empfehlen wir, Daten aus vier vorherigen Zeiträumen zu importieren.

Importieren zusätzlicher Daten 

Erfahren Sie, wie Sie zusätzliche Daten importieren.

Hinweis: Bevor Sie weitere Daten hinzufügen können, müssen Sie Spalten zum Filtern hinzufügen. Dieser Schritt sollte beim Importieren der Hauptbuchdatei durchgeführt werden.

Überprüfen von Kontozuordnungen 

Erfahren Sie, wie Sie Kontozuordnungen anpassen und überprüfen können.


Schritt 6: Ausführen der Analyse 

Sobald alle vorstehenden Daten importiert wurden, wählen Sie Analyse ausführen, um den Datensatz durch unsere Analysen laufen zu lassen.


Möchten Sie sonst noch etwas wissen?

Teilen Sie Ihre Gedanken und Fragen mit der Community! Sie können auch mit uns chatten oder eine Anfrage für weitere Unterstützung zusenden.

War dieser Beitrag hilfreich?